Mit Cathay Pacific nach Asien, der sichersten Airline der Welt* nach Asien

Für meinen Flug nach Bangkok über HongKong im vergangenen Juni hatte ich bereits 23 Stunden vor dem geplanten Abflug online meine Bordkarte bis Hong Kong ausgedruckt und erschien pünktlich am Flughafen Frankfurt im Terminal 2, wo sich der Check-In-Bereich von Cathay Pacific befindet.

Gut zu wissen, dass FRAPORT auch Sonderparkplätze für SUV und andere Fahrzeuge mit größeren Abmessungen und Platzbedarf anbietet.

Da ich nur mit Handgepäck flog, konnte ich direkt durch die Sicherheitskontrolle zum Abflug-Gate gehen. Für meinen späteren Weiterflug nach Bangkok konnte ich online den Check In noch nicht selbst vornehmen. Also fragte ich das Bodenpersonal, ob Sie mir die Bordkarte ausdrucken könnten. Die Angestellte von Cathay Pacific machte das nicht nur sehr schnell und freundlich, sondern sie begleitete mich sogar bis zum Flugsteig und ich durfte direkt in die Maschine einsteigen. Wirklich ein toller freundlicher Service. Nach einem zügigen Boarding mit zu jeder Zeit hilfsbereitem und sehr freundlichem Bodenpersonal startete die Maschine „On-Time“ in Richtung Asien.

Frankfurt Flughafen Terminal 2

Frankfurt Flughafen Terminal 2

 

Auch an Bord war der Service sehr angenehm. Ausreichend Beinfreiheit, eine große Auswahl an Getränken und Multimedia-Diensten (bis zu 50 Filme verfügbar – davon über 10 auf Deutsch) empfand ich als überaus erfreulich. Zwischen den servierten Mahlzeiten konnte man sich an einer kleinen Auswahl von Snacks und chinesischen Nudelsuppen bedienen.

inFlight über Kasachstan - noch 5:30Std bis Hong Kong

inFlight über Kasachstan – noch 5:30Std bis Hong Kong

 

Die Kabinenbesatzung sprach überwiegend Englisch, die Ansagen waren jedoch auch in deutscher Sprache.
Die 11 Stunden Flugzeit bis Hongkong vergingen für mich sprichwörtlich wie im Fluge.

Nach der Landung am Flughafen von Hongkong muss man erneut den Security Check durchlaufen, um anschließend zu seinem gebuchten Weiterflug zu gelangen. Das Reisegepäck wird automatisch weitergeleitet, man muss sich darum also nicht kümmern. Zwar ist der Flughafen von Hong Kong (Chek Lap Kok – benannt nach der benachbarten Insel) recht groß, doch wie ich finde im Vergleich zu deutschen Flughäfen sehr übersichtlich.

Cathay Pacific Boeing 777-300ER B-KQU nach der Landung aus Frankfurt in Hong Kong

Cathay Pacific Boeing 777-300ER B-KQU nach der Landung aus Frankfurt in Hong Kong

 

Der Weiterflug nach Bangkok verlief ebenso angenehm, auch auf diesen 2 Stunden konnte ich einen fabelhaften Service genießen.

Mittagessen, chin.Hühnchen auf dem Flug von HKG nach Bangkok

Mittagessen, chin.Hühnchen auf dem Flug von Hong Kog nach Bangkok

 

Für die Abwicklung am Suvarnabhumi Int. Airport in Bangkok entschied ich mich, den dort angebotenen „VIP“ oder „FastTrackService“ zu nutzen. Nach dem Verlassen des Flugzeuges, direkt beim Betreten des Flughafengebäudes, empfing mich ein Angestellter des FastTrackServices. Ich wurde in einem Golfkart binnen 4Min zu einer separaten VIP Immigration gefahren; kein Warten an der Einreise und kein bis zu 4km Fußmarsch zwischen Ankunftsgate und der Immigration. Dieser Service ist mit bis zu vier Personen buchbar, ich berate Sie natürlich gerne.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich von Cathy Pacific nach vielen Jahren Erfahrung mit den unterschiedlichsten Airlines, wovon mir Singapore Airlines und Air New Zealand in besonders guter Erinnerung sind, wieder sehr positiv überrascht wurde. Nicht nur der Service im Flug, auch das Bodenpersonal gaben mir das Gefühl nicht nur befördert zu werden, sondern meine Reise als Gast erleben zu dürfen.

Cathay Pacific erhielt die Awards als „World’s Best Cabin Staff“, „Best Transpacific Airline“., sowie viermal hintereinander zur „World`s best Airline“ (Quelle Skytrax)
* Nach Berechnung des des Büros Jacdec für Flugunfall